International

Makler

Unternehmen

Das neue Statussymbol: Küchen

Die Küche als Raum der Begegnung wird immer wichtiger

Durchschnittlich fünfeinhalb Stunden verbringen die Deutschen pro Woche mit Kochen, haben die Marktforscher von GfK in einer aktuellen Umfrage herausgefunden. Das klingt nicht viel, wenn man betrachtet, wie wichtig hierzulande die Kücheneinrichtung genommen wird. Eine schicke, stylische Küche ist heute durchaus ein Statussymbol. Hersteller und Händler haben eine gute Zeit. Fast ein Drittel des Umsatzes im Möbelhandel entfallen heute auf Küchen. Zuwächse verzeichnen sie vornehmlich bei Küchen mit einem Preis von mehr als 10.000 Euro.

Die besten Partys finden immer noch in der Küche statt
Die Küche als Raum der Begegnung wird immer wichtiger, der Trend geht zur Wohnküche, die oft mit dem Ess- und Wohnzimmer verschmilzt. Etwa 20 Prozent aller Neubauten werden als offene Wohnküchen geplant. Das verwundert nicht, denn aus Erfahrung wissen es die meisten: Bei einer Party treffen sich alle über kurz oder lang in der Küche. Am Küchentisch spielt sich auch gern das Familienleben ab. Die Küche ist also viel mehr als nur der Ort, an dem gekocht wird – es ist ein kommunikativer Raum.

Küchen müssen heute nicht nur funktional sein, sondern wohnlich und schick. Der Trend geht dabei zur hochwertigen Küche. Teure Oberflächen wie hochglänzender Lack sind zurzeit sehr angesagt. Sehr viel Wert wird auch auf das Innenleben der Schränke gelegt. Softeinzüge und ausgeklügelte Systeme zur optimalen Nutzung des Raums sind hochwertig, praktisch und werden stark nachgefragt.

Nicht nur lecker, sondern auch energieeffizient kochen
Wichtigstes Gerät in einer Küche bleibt jedoch der Herd. Elektroplatten- und Gasherd, selbst das Cerankochfeld werden zunehmend vom innovativen Induktionsherd verdrängt. Dieser verspricht eine um ca. ein Drittel kürzere Kochzeit und damit erhebliche Energieersparnis. Er gilt auch als sicherer, weil das angeschaltete Kochfeld nur dann Wärme abstrahlt, wenn ein Topf darauf steht. Selbst dabei wird die Platte nur lauwarm. Wer auf einen Induktionsherd setzt, benötigt allerdings auch besondere, dafür geeigneten Töpfe und Pfannen. Denn das Prinzip beruht auf der Ausbildung eines Magnetfeldes.

Flüsterleise sind sie – die neuen Dunstabzugshauben. Das ist auch wünschenswert, wenn die Küche ein Raum der Kommunikation sein soll. Dabei sehen sie auch immer schicker aus. Es gibt viele verschiedene Formen. Inselhauben werden freihängend über der Kochinsel angebracht. Flachschirmhauben werden in den Oberschrank eingebaut und bleiben unsichtbar, bis sie an einem Teleskopauszug über das Kochfeld gezogen werden. Neuester Trend ist die Muldenabsaugung oder Tischhaube. Sie saugen die Dünste seitlich vom Kochfeld weg.

THE REAL ESTATE PEOPLE


© 2018 CORPUS SIREO
This page is not translated yet [x]
For more information on this topic or media inquiries please contact Yvonne Hoberg, PR Manager, +49 221 399 00 120, presse@corpussireo.com.
DIESE SEITE WURDE NOCH NICHT ÜBERSETZT [x]
Für weitere Informationen zu diesem Thema oder bezüglich Presseanfragen wenden Sie sich bitte an Yvonne Hoberg, PR Manager, +49 221 399 00 120, presse@corpussireo.com.