International

Makler

Unternehmen

Ein kulinarischer Sternenhimmel

Wenn die neuen Michelin-Sterne vergeben werden, horcht nicht nur die Fachwelt auf. Die Vergabe der begehrten ein, zwei oder sogar drei Sterne an die besten Restaurants Deutschlands ist für den Feinschmecker wie ein Guide durch die kulinarische Spitzenklasse. Auch Frankfurt, Bonn und Köln haben in diesem Jahr kräftig Sterne gesammelt.

Unter den insgesamt vier neuen zwei-Sterne-Restaurants in ganz Deutschland findet sich auch ein Frankfurter: das „Lafleur“ in der Palmengartenstraße 11, in dem Andreas Krolik „zeitgemäße Klassik, kombiniert mit mediterranen Aspekten und regionalen Produkten“ kreiert, wie er auf der Website des Hauses beschreibt.

Richtig abgeräumt hat Frankfurt bei den Ein-Sterne-Restaurants. Unter den insgesamt 26 in Deutschland neu geehrten Restaurants befinden sich gleich drei Frankfurter Gourmettempel. Darunter das „Gustav“ am Reuterweg 57. Küchenchef Jochim Busch beschreibt seine Küche so: „Auch in der globalisierten Welt gibt es noch Raum für Entdeckungen. Gleich vor den Toren der Stadt“. Zu Sterne-Ehren kommt auch das „Restaurant Villa Merton“ im Union International Club, Am Leonardsbrunn 12. Gastgeber Andrè Großfeld verwöhnt mit „unaufgeregter, aber exquisiter und präziser deutsch-französischer Küche“. Dritter im Bunde der neuen Ein-Sterne-Restaurants in Frankfurt ist das „Seven Svans“ am Mainkai 4, im schmalsten Haus Frankfurts. Hier kocht Jan Hoffmann mit seinem Küchenteam und kombiniert „Saisonales mit Aromen aus allen Winkeln der Welt zu einmaligen Köstlichkeiten.“

In Köln ist nun das „Ox & Klee“ in der Richard-Wagner-Straße 20 mit einem Michelin-Stern geschmückt worden. Hier kocht Daniel Gottschlich neue deutsche Küche, die sich durch eine „außergewöhnliche Kombination von Aromenvielfalt und hoher Produktqualität“ auszeichnet.

In Bonn wird im „Yunico“ auf Sterneniveau gekocht. Im Japanese Fine Dining-Restaurant im Kameha Grand Bonn, Am Bonner Bogen 1, kocht Christian Sturm-Willms mit seinem Team. Sie verbinden „Elemente der japanischen Welt mit denen der modernen mediterranen Küche“.

Wer sich in der bevorstehenden Weihnachtszeit oder um den Jahreswechsel in einem dieser ausgezeichneten Häuser verwöhnen lassen möchte, muss schnell sein. Wenn das nicht klappt: Ein Tipp für ein Weihnachtsgeschenk ist der Besuch in einem der Häuser natürlich auch. Und das Geschenk kann man auch später einlösen.

http://www.palmengarten-gastronomie.de/gastronomie/restaurant-lafleur/
http://www.restaurant-gustav.de/
http://restaurant-villa-merton.de
http://www.sevenswans.de/
http://www.oxundklee.de/
http://www.kamehabonn.de/de/yunico

THE REAL ESTATE PEOPLE


© 2018 CORPUS SIREO
This page is not translated yet [x]
For more information on this topic or media inquiries please contact Yvonne Hoberg, PR Manager, +49 221 399 00 120, presse@corpussireo.com.
DIESE SEITE WURDE NOCH NICHT ÜBERSETZT [x]
Für weitere Informationen zu diesem Thema oder bezüglich Presseanfragen wenden Sie sich bitte an Yvonne Hoberg, PR Manager, +49 221 399 00 120, presse@corpussireo.com.