International

Makler

Unternehmen

 

Wohnglück – wo und wie wohnen die Deutschen am liebsten?

Die Studie Wohnglück beantwortet diese und weitere Fragen

Welcher Wohnort macht die Deutschen am glücklichsten? Die Idylle auf dem Land oder das trubelige Stadtleben? Was haben wir gerne in der Nähe unseres Wohnortes und worin liegen die regionalen Besonderheiten der Bundesländer? Diesen Fragen geht die Studie „Wohnglück“ der comdirect Bank AG und des Marktforschungsdienstleisters Global Market Insite nach.

Die gute Nachricht zuerst: Deutschland wohnt glücklich. 87 Prozent der Befragten gaben an, zufrieden mit ihrer aktuellen Wohnsituation zu sein. Die höchste Zufriedenheit im Wohnbereich erleben Menschen in Sachsen und in Bayern. Am anderen Ende der Skala sehen sich die Niedersachen – sie sind relativ gesehen am wenigsten zufrieden.

Die Mehrheit der Deutschen (65 Prozent) bevorzugt das Leben auf dem Land oder in der Kleinstadt. Am beliebtesten ist das Wohnen im Grünen - begleitet von dem Wunsch, dass Shoppingmöglichkeiten gut und schnell erreichbar sind. Kulturangebote und Sportmöglichkeiten in der Nähe des Wohnortes sind weniger wichtig. Der richtige Wohnort zeichnet sich für viele durch gute Nachbarschaft und optimale Infrastruktur aus. Dazu gehören etwa medizinische Versorgung, Parks und Grünflachen, Einkaufsmöglichkeiten sowie eine gute Nahverkehrsanbindung.

Besonders beliebt ist das Wohnen im Grünen bei Familien: 73 Prozent geben an, lieber in einer kleineren Stadt oder auf dem Land wohnen zu wollen. Aber auch 57 Prozent der Singles bevorzugen das Landleben.

In die Großstädte zieht es vor allem die 18- bis 29-Jährigen (41 Prozent). Sie wünschen sich Einkaufsmöglichkeiten (55 Prozent) und eine gute Anbindung an den ÖPNV (54 Prozent). Gut ein Drittel schätzt Ausgehmöglichkeiten in der näheren Umgebung.

Über 90 Prozent sehen ihr Zuhause als Ort der Entspannung und gehen dort ihren Hobbys nach. 57 Prozent nutzen ihre Wohnung auch zum Sport treiben, 53 Prozent zum Arbeiten. 34 Prozent laden oft oder sehr oft Freunde und Bekannte zu sich ein.

Abhängig vom Bundesland, in dem wir leben, gibt es einige Eigenheiten. So ist Thüringen das Land der Heimwerker und die Bayern laden am liebsten Freunde und Bekannte zu sich ein.

Unterschiede zwischen den Geschlechtern gibt es bei den Ansprüchen ans Wohnen kaum: Beiden sind sowohl Grünflächen und Parks als auch Einkaufsmöglichkeiten in der Wohnumgebung wichtig, beides ist bei Frauen etwas stärker ausgeprägt. Dafür sind Männern Ausgeh- und Sportmöglichkeiten wichtiger.

THE REAL ESTATE PEOPLE


© 2018 CORPUS SIREO
This page is not translated yet [x]
For more information on this topic or media inquiries please contact Yvonne Hoberg, PR Manager, +49 221 399 00 120, presse@corpussireo.com.
DIESE SEITE WURDE NOCH NICHT ÜBERSETZT [x]
Für weitere Informationen zu diesem Thema oder bezüglich Presseanfragen wenden Sie sich bitte an Yvonne Hoberg, PR Manager, +49 221 399 00 120, presse@corpussireo.com.