International

Makler

Unternehmen

Neu: Mit Zuschüssen der KfW altersgerecht umbauen

Zuschüsse in Höhe von bis zu 4.000 Euro pro Wohneinheit erhalten

Wir werden immer älter. 1990 lag die Lebenserwartung in Deutschland bei durchschnittlich 76 Jahren, heute bei 81 Jahren. Das hat mit steigendem Lebensstandard und dem Zugang zu moderner medizinischer Versorgung zu tun. Wobei die Frauen mit 83 Jahren den Männern mit 78 Jahren Lebenserwartung weiter etwa fünf Jahre voraus sind. Die meisten Menschen möchten in ihrer vertrauten Umgebung alt werden. Damit sie auch dann in ihrem Zuhause bleiben können, wenn sie nicht mehr gut zu Fuß sind, sondern eventuell auf den Gehstock, Rollator oder Rollstuhl angewiesen, muss die Wohnung entsprechend ausgestattet sein. Schon eine Türschwelle kann zum unüberwindbaren Hindernis werden. Die nachträgliche Schaffung von Barrierefreiheit ist jedoch teuer, so dass jede Unterstützung willkommen ist.

Seit dem 1. Oktober 2014 können private Wohnungseigentümer und Mieter für bauliche Maßnahmen zum Abbau von Barrieren und zur Erhöhung der Einbruchssicherheit in Wohngebäuden Zuschüsse in Höhe von bis zu 4.000 Euro pro Wohneinheit erhalten. Für den Förderstandard „Altersgerechtes Haus“ können sogar maximal 5.000 Euro pro Wohneinheit beantragt werden.

Für diese Hilfen stellt der Bund bis zum Jahr 2018 insgesamt 54 Millionen Euro zur Verfügung. Mit der Aktion wird das seit fünf Jahren laufende Kreditprogramm der KfW „Altersgerecht umbauen“ ergänzt. Nun kann neben einem Kredit ein fester Zuschuss beantragt werden. Die Zuschüsse können mit den Programmen zur energetischen Gebäudesanierung kombiniert werden.

Zu den geförderten Bauten gehören zum Beispiel großzügig geschnittene Wohnräume, bodengleiche moderne Duschen und schwellenlose Wohnungs- und Hauseingangstüren. Antragsberechtigt sind private Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern sowie Eigentumswohnungen, aber auch Mieter.

Nähere Informationen gibt es unter:
https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestandsimmobilien/Barrierereduzierung/

THE REAL ESTATE PEOPLE


© 2018 CORPUS SIREO
This page is not translated yet [x]
For more information on this topic or media inquiries please contact Yvonne Hoberg, PR Manager, +49 221 399 00 120, presse@corpussireo.com.
DIESE SEITE WURDE NOCH NICHT ÜBERSETZT [x]
Für weitere Informationen zu diesem Thema oder bezüglich Presseanfragen wenden Sie sich bitte an Yvonne Hoberg, PR Manager, +49 221 399 00 120, presse@corpussireo.com.